Springe zum Inhalt

Rumänien/Karpaten

Mo, 21.07.08

Nach dem Frühstück und dem Bau einer Stütze für das Notebook-Display (die rumänischen Wege waren wohl zu viel für die Schaniere) fahren wir zurück auf die alte Militärstraße. Dort trennen wir uns von Alex und Reinhard, die den gestrigen Weg zurückfahren. Wir fahren den Militärweg weiter und kommen so ins Latoritei-Tal, einem schönen engen Tal mit Schluchten und einem interessanten Bach. Hier bestehen ganze Abschnitte nicht aus losem Gestein, sondern aus massiven Felsplatten, die vom Wasser geschliffen sind. An einer Stelle finden wir sogar eine "Naturrutschbahn", die Katharina und ich direkt ausprobieren. Anschließend geht es weiter im Tal, welches auch genügend Übernachtungsplätze bietet. Wir fahren jedoch weiter und suchen einen Forstweg, der die Berge nach Süden überquert und uns nach Polovragi bringt, von wo aus wir die Klöster Bistrita und Arnota bei Horezu besuchen wollen.

allein auf der Militärstraße
allein auf der Militärstraße
Gatter öffnen, durchfahren und wieder schließen
Gatter öffnen, durchfahren und wieder schließen
"Naturrutsche" in der Cheile Latoritei
"Naturrutsche" in der Cheile Latoritei
imposante Felsformationen in der Cheile Oltetului
imposante Felsformationen in der Cheile Oltetului

2 Gedanken zu „Rumänien/Karpaten

  1. AvatarEbsEls

    Hallo zusammen,
    geg.: 1. Tag der Auswertung: 27.07.08
    heute 16.12.08
    Anzahl der Bilder 2600
    ges.: Anzahl der Bilder, die pro verstrichenem Tag beurteilt werden hätten können
    Ergebnis: 18,30985915

    Viele Grüße aus Thüringen, von Einem, der schon ganz lange gespannt auf Eure Bilder ist.

  2. Avataradmin

    Hallo Eberhard,

    hast ja Recht, Schande über mich. Aber ich habe im letzten halben Jahr kaum Zeit gefunden. Bin aber dran. Der Bildervortrag ist fast fertig und dann kommt der Bericht auf die Webseite...
    Gruß Markus

Kommentare sind geschlossen.