Springe zum Inhalt

Nord-Griechenland 2006

Am nächsten Morgen steigen wir in die Viskos-Schlucht hinab.

Im Sommer fällt ein großer Teil des Viskos-Flusses trocken. Wir machen uns auf die Suche nach der aktuellen Quelle.


An dieser Stelle tritt das Wasser aus dem Gestein. Obwohl das Wasser eiskalt ist, lassen wir uns ein erfrischendes Bad nicht entgehen.

Auch hier können wir wieder viele Tiere beobachten.

In diesem Fall eine Gelbbauch-Unke.

Wieder oben angekommen, rasten wir an einem Heiligenhäuschen. Von diesen Häuschen haben wir schon hunderte gesehen. Überall an den Strassen und Wegen trifft man auf diese Glaubenszeichen - in allen Größen und Bauformen.

Der Bedarf an solchen Häuschen ist so groß, dass man sie in Baumärkten fertig kaufen kann...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.