Springe zum Inhalt

Pyrenäen

Sonntag, 20.04.2003 (Ostersonntag)

Wir waren doch schon brave Leute. Sogar hier hatte uns der Osterhase gefunden. Schon bevor Stefan und ich die Klamotten anhatten, suchten und fanden die Kinder draußen eine Unmenge von Süßigkeiten, die der Osterhase für sie versteckt hatte. Schnell die Klamotten an und raus, denn vielleicht hatte er ja für uns auch was gehabt. Wir suchten und auch wir fanden etwas. So fing der Tag gut an. Und auch unseren Frühstückstisch hatte der Osterhase geschmückt. So ließen wir diesen Tag gemütlich beginnen und hatten überhaupt keine Eile den Rückweg anzugehen. Doch irgendwann musste auch dies sein.

Bald hatten wir Narbonne erreicht und von dort ging es eintönig auf der Autobahn in Richtung Heimat. Um unserem letzten Urlaubstag noch etwas von Urlaub zu geben fuhren wir an diesem Sonntag bis Louhans südöstlich von Chalons-sur-Marne. Markus wusste, dass dort an jedem Montag im Monat ein riesiggroßer Markt mit Tiermarkt ist. So fanden wir für die Nacht in Louhans an der Seille am Kanal einen Standplatz für die Nacht. Die lange Fahrt hatte uns müde gemacht, sodass wir nach dem Abendessen früh schlafen gingen. Wir wollten morgen früh auch sehr früh auf den Markt um alles sehen zu können.

Übernachtungsplatz in Louhons

So gefällt uns ein Übernachtungsplatz: Bei Louhons an der Seille.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.