Springe zum Inhalt

Quer durch die Provence

Mittwoch, 19.04.06
Am Morgen nach dem Frühstück mussten wir erst nach Draguignan, eine etwas größere Stadt. Im Baumarkt versuchten wir Ersatzteile für die Wohnkabine zu bekommen, was sich als schwierig erwies. Die Karabiner waren schwach und nicht vertrauenserweckend, aber besser als gar keine. Danach ging es weiter nach Silans la Cascade. Dort fanden wir einen schönen Wasserfall mit Lagune. Ein sehr schöner Fleck, der zum Verweilen und Baden einlädt. Was auch nicht verboten ist nur auf eigene Gefahr geht.

img_2563.JPG

Der Wasserfall "Silans la Cascade"

img_2545.JPG

Das Wasser strömt durch eine schöne Lagune.

img_2554.JPG

Ein Stein zwickt im Schuh.

img_2575.JPG

Wie alt mag dieser Baum sein?

Etwas früher als sonst suchten wir einen Stellplatz für die Nacht. Wir fanden ihn direkt am Strand des Lac du St. Croix. Mitten im Grand Canyon du Verdon liegt dieser wunderschöne Stausee mit einer Größe von 22 Quadratkilometer. Das Dorf Les Salles ist vollständig in den Fluten versunken und komplett neu aufgebaut worden. Von Sainte Croix ist nur noch das alte einst verlassene Dorf übrig.

Wir konnten unsere Autos direkt am Strand abstellen und legten uns sogleich faul in die Sonne. Das Wasser hatte etwa 12 Grad, doch unsere Männer und Katharina schreckte das nicht, sich darin zu waschen. Wir, Yasmin, Heike und ich fanden das wir es noch nicht nötig hatten zu duschen. Bei 12 Grad unmöglich. Als die Sonne unterging fuhren die anderen Badegäste nach Hause und wir hatten einen tollen Platz für uns alleine. So saßen wir dann direkt am Wasser mit dem Grill und hatten einen schönen Abend.

img_2613.JPG

So kann man es aushalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.